Einsteigen – Aufsteigen!

Einsteigen – Aufsteigen!

Einsteigen – Aufsteigen! hilft Schülerinnen und Schülern durch eine intensive und persönliche Betreuung den für sie individuell bestmöglichen Schulabschluss zu erreichen und im Anschluss den gewünschten Ausbildungs- oder Studienplatz zu erlangen.

Jeder, der motiviert ist seine Situation zu verbessern, kann in die Förderung einsteigen. Die Schüler werden ab der 7. Klasse von ausgebildeten Pädagogen intensiv und professionell begleitet. Ziel des Coachings ist es, den Jugendlichen eigenständiges Arbeiten und allgemeine Selbstorganisation zu vermitteln. Zudem wird bei Bedarf gemeinsam mit den Teilnehmern an der Arbeitshaltung, mangelndem Selbstwertgefühl und Sozialverhalten gearbeitet.

Kurz: Sie werden auf das Leben nach der Schule vorbereitet.

Aktuell wird Einsteigen – Aufsteigen! an der Heinrich-Böll Geamtschule in Köln-Chorweiler, der Willy-Brandt-Gesamtschule in Köln-Höhenhaus, der Konrad-Adenauer-Hauptschule und der Hermann-Voss Realschule in Wipperfürth sowie dem Genoveva-Gymnasium in Köln-Mülheim angeboten.
Heute profitieren rund 200 Schülerinnen und Schüler von der Förderung. Pro Partnerschule können rund 40 Jugendliche am Programm teilnehmen.

Einsteigen – Aufsteigen! ist mit seinem Konzept überaus erfolgreich: Bis heute haben alle Teilnehmenden einen Schulabschluss erreicht und stehen entweder in einem Ausbildungsverhältnis oder besuchen eine weiterqualifizierende Schule.

Die Erfolge der Förderung sind nachweisbar: Seit 2009 wird Einsteigen – Aufsteigen! wissenschaftlich evaluiert.

Finanzierung & Entstehung

Das Förderprogramm wird aus verschiedenen Quellen finanziert:

  • Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds
    • Stiftungsfonds Helene und Paul Plum
    • Stiftungsfonds Chancen stiften
    • Gymnasialfonds des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds
  • Hans Hermann Voss-Stiftung

Der Stifter Dr. Dr. Gerd Kleu gründete in Gedenken an seine Tante und seinen Onkel im Jahr 2007 einen Stiftungsfonds, der sich für junge Menschen mit Lernschwierigkeiten und sozialen Problemen einsetzt. So entstand in Verbindung mit der Helene und Paul Plum Stiftung das Förderprogramm Einsteigen – Aufsteigen!.

In den folgenden Jahren entwickelte sich das Förderprogramm rasant weiter und erzeugt seitdem viel öffentliche Aufmerksamkeit. Auf Grund der positiven Resonanz und des Wunsches vieler, sich für Einsteigen – Aufsteigen! einzusetzen, wurde 2012 Chancen stiften gegründet. Aus den Mitteln der Gemeinschaftsstiftung wird die Förderung der Kinder und Jugendlichen langfristig mitfinanziert und ausgebaut.

Seit 2014 finanziert die Hans Hermann Voss-Stiftung das Programm an zwei Schulen in Wipperfürth. Da erkannt wurde, dass der Förderbedarf an allen Schulformen besteht, wurde das Programm auch auf ein Gymnasium in Köln ausgeweitet. Die Finanzierung erfolgt durch den Gymnasialfonds des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds. Somit wird das Programm aktuell an fünf Schulen in Köln und Wipperfürth erfolgreich umgesetzt.

Weitere Informationen finden Sie hier